„Begreifbarer“ Physikunterricht

Deutschlands Wirtschaft leidet unter gravierendem Ingenieur- und Fachkräftemangel. Ein Weg zur Behebung dieses ernsthaften Problems ist, den Technik- und Physikunterricht attraktiv und interessant zu gestalten.

Mit der Übergabe von 16 Fischertechnik-Lernbaukästen „Mechanik + Statik“ für den Physikunterricht an einer 9. Klasse der seinerzeitigen Hermann-Ehlers Realschule im Jahr 2011 wurde durch die Bürgerstiftung und einem hiesigen Unternehmen der Grundstein für ein besseres Verstehen physikalischer Gesetzmäßigkeiten gelegt.

Wie z.B. funktioniert ein Schaltgetriebe, wie entsteht aus Sonnenlicht oder Windkraft Strom, wie baut man stabile Brücken? Mit Begeisterung konstruieren die Schüler in kleinen Gruppen die aus mehreren 100 Bauteilen bestehenden Modelle und begreifen so schrittweise spielend physikalische und technische Zusammenhänge.

Der nächste Schritt in die Zukunft ist die computergestützte Steuerung dynamischer Abläufe.

Eine äußerst engagierte Fachlehrkraft an der jetzigen Oberschule ist Garant eine weitere erfolgreiche Investition in dieses Projekt.